Orangen aus Valencia

Ich liebe sie, die Orangen aus Valencia. Wenn man den Karton öffnet kommt einem der Duft der Orangen entgegen. Wisst ihr wie das ist, wenn die Nase einen Duft aufnimmt und dann an das Gehirn weiterleitet. Da kommen Erinnerungen hoch. Ich denke da an unsere schöne Zeit auf Mallorca. Gerade jetzt, nach dem Winter auf Mallorca genießt man den Frühling am Meer. Man sitzt in der warmen Frühlingssonne, trinkt einen Cafe con Leche oder ein Glas Wein und dazu ein Pa amb oli einfach oder mit Queso y Jamon . Dazu passt natürlich auch eine leckere spanische Cerveza. Pa amb oli ist ein typisch mallorquinisches Gericht. Es ist ein frisches Landbrot mit Olivenöl, Knoblauch und Tomaten. Das Brot gibt es auch mit Käse und Seranoschinken. Im Frühling blühen die Mandelbäume auf Mallorca. Im Tal von Andratx stehen viele Mandelbäume. Unsere Wohnung lag in Puerto Andratx mit Blick auf den Hafen. Da kann man schon ins träumen kommen. Ich finde er gehört zu den schönsten Naturhäfen am Mittelmeer. Erinnerungen sind schon etwas schönes.

„Erinnerungen zaubern ein Lächeln ins Gesicht und in unser Herz.“ -sylvie.n-

Heute sind die Orangen aus Valencia angekommen. Es ist schon die 2. Lieferung dieses Jahr.

Mallorca ist natürlich auch bekannt für seine Orangen. In Valencia haben wir vor vielen Jahren auch einmal Urlaub gemacht. Eine unglaublich schöne Stadt. Die Gegend um Valencia ist allerdings nicht nur bekannt für ihre Orangen, sondern auch für ihren Wein. Und natürlich auch für ihre Paella, die ich im Sommer immer im Garten zubereite. Dazu allerdings im Sommer mehr. Ihr merkt schon Spanien ist ganz mein Ding. Ups, eigentlich wollte ich doch über meine Orangenlieferung schreiben. Ich bin wohl meinen Erinnerungen gefolgt. Wir haben viel erlebt, in unserer Zeit auf Mallorca. Vielleicht sollte ich darüber auch einmal schreiben.

Jetzt aber zurück zu meinen Orangen.

Die Orangen sind sehr saftig und auch sehr süß. Oben auf dem Bild seht ihr wie saftig sie sind. Ich habe sie schon mal für einen leckeren und schnell herzustellenden Nachtisch vorbereitet. Und zwar einen Orangentrifle. Ein Trifle ist ein Schichtdessert.

Man kann sie mit jedem Obst machen und sind schnell zubereitet.

  • 2 Orangen
  • Saft von einer halben Orange
  • Abrieb von einer halben Orange
  • 200g Quark 10%
  • 200g Creme Fraiche
  • 200g Sahne
  • 30g Vanillezucker
  • 4 Haferkekse
  • 4 ml Orangenlikör
  • Blockschokolade

Die Sahne mit 2 TL Vanillezucker steifschlagen

Quark und die Creme Fraiche verrühren.

Den restlichen Vanillezucker zugeben, alles umrühren.

Den Orangensaft vorsichtig unterrühren. Die Masse darf nicht zu dünn werden. Erst einmal nur wenig hinzufügen. Dann den Abrieb dazugeben. Die geschlagene Sahne unterheben.

Von den Orangenspalten vorsichtig die Haut entfernen.

Jetzt die Gläser bereitstellen, die Haferkekse leicht zerbrechen und in die Gläser füllen. Den Orangenlikör darauf. Die Menge nach eigenem Wunsch hinzufügen.

Dann etwas von der Sahne-Quark-Creme Fraiche Masse auf die Haferkekse geben. Dann einige halbierte Orangenspalten dazugeben. Etwas geriebene Blockschokolade drüber geben. Dann das ganze wiederholen, bis das Glas gut gefüllt ist. Zum Abschluss noch ein oder zwei Orangenspalten und Blockschokolade draufgeben. Mit Zitronenmelisse dekorieren. Fertig

Ich mag den Trifle nicht so süß. Die Menge des Zuckers müsst ihr selbst entscheiden. Es passen auch andere Kekse dazu. Im Winter entscheide ich mich für Spekulatius in den Trifle.

Den Vanillezucker mache ich selbst. In ein Glas mit Zucker gebe ich Reste von übriggebliebenen Vanilleschoten. Einfach stehen lassen und fertig. Das Gleiche mache ich auch mit Lavendelblüten und Vanille. Die Zitronenmelisse ist schon aus dem Garten. Erstaunlich nach den frostigen Tagen.

Was wirklich schön ist, ich bestelle die Orangen Samstags und am Donnerstag darauf sind sie schon hier bei uns. Sie bringen die spanische Luft und den spanisches Duft zu uns nach Hause.

So ein bisschen traurig werde ich schon, dass wir im Moment nicht reisen können. Es kommt die Zeit, da wird es wieder gehen. So bleiben die wunderschönen Erinnerungen…..

habt auch schöne Erinnerungen und bleibt gesund

2 Gedanken zu “Orangen aus Valencia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s