Zeit, die vergeht

Pack diesen Tag an mit deinen beiden Händen, nimm gern entgegen was er dir gibt: das Licht des Tages, die Luft und das Leben, das Lachen dieses Tages, das Weinen dieses Tages, das Wunder dieses Tages, nimm diesen Tag entgegen. -Phil Bosmans-

Mit der Zeit ist das so eine Sache. Letztes Jahr hatte man eine Menge Zeit gehabt. Und auch dieses Jahr wird es erstmal nicht anders sein.

Ich überlege, ob ich alles, was ich mir so vorgenommen habe, auch umgesetzt habe. Ich stelle fest, dass doch so einiges liegengeblieben ist. Es liegt vielleicht daran, dass man zwar die Zeit für bestimmte Dinge hat, aber dann fehlt die Lust daran zu arbeiten. Und dann vergeht die Zeit wie im Flug. Kennen wir doch alle. Und die guten Vorsätze. Ich mache keine Vorsätze mehr. Ich setze es doch lieber gleich in die Tat um. Ich versuche es auf jeden Fall. Der Januar ist ein guter Monat, wieder mit meinem Blog anzufangen. Dieses Jahr ist der Januar hier bei uns besonders grau und kalt. Für mich fühlt es sich so an, als ob er immer länger dauert als die anderen Monate.

Der Nebel an diesem Morgen hatte etwas Besonderes. Die Sonne, die versucht durch den Nebel zu dringen. Es war ein ungewöhnliches Licht. Das musste ich mit meiner Kamera festhalten.

Ich sitze hier am Schreibtisch und schaue aus dem Fenster. Ich sehe in den winterlichen Garten. Die Heiderose blüht noch. Sie gehört zu den Rosen, die immer weit bis in den Winter blühen. Es ist schön, wenn im Winter noch Farbkleckse im Garten sind

Dieses Bild ist am selben Morgen entstanden.

Im Winternebel überkommt einem die Melancholie. Und man hofft auf den kleinsten Sonnenstrahl, der diese Melancholie durchbricht. -sylvie.n-

Die Christrosen blühen im Winter. Ich habe, wie sagt man so schön, einen grünen Daumen. Es gibt so ein paar Ausnahmen, da nützt mir mein grüner Daumen nichts. Dazu gehört die Christrose. Irgendwie schafft sie es nicht über das Jahr zu bleiben. Jedes Jahr im Winter kaufe ich mir eine neue Pflanze und hoffe, sie wird es dieses mal schaffen. Und ich gebe die Hoffnung nicht auf.

Die Hortensien, die so wunderschön im Sommer blühen, sind auch im Herbst sehr schön. Aber wenn sie eingefroren sind, sehen einfach -zuckersüß- aus.

Ist es nicht so mit der Zeit:

wenn man auf etwas wartet, die Zeit viel zu langsam vergeht;

wenn man traurig ist, die Zeit nie vergeht;

wenn man glücklich ist, vergeht die Zeit wie im Flug.

Im Winter lohnt sich der Gang durch den Garten. Diese Rose ist über Nacht eingefroren. Sie sieht einfach toll aus.

Rose „Jean Piat“ aufgenommen am 10.12.2020

Die Edelrose Jean Piat blüht sehr lange. Dieses Jahr hat sie noch in der Adventzeit geblüht.

Rose „Jean Piat“ aufgenommen am 30.11.2020

Es ist gut, wenn uns die verrinnende Zeit nicht als etwas erscheint, das uns verbraucht oder zerstört, sondern als etwas, das uns vollendet. -Antoine de Saint-Exupéry-

So, jetzt ist die Zeit wie im Flug vergangen. Ich wünsche Euch eine schöne Zeit und bleibt gesund.

3 Gedanken zu “Zeit, die vergeht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s